Im Intranet anmelden

Bundesagentur für Arbeit: Eine Eins für die Journalistenakademie

Den Lehrgang „Pressearbeit online“ nahm die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit im Juli 2011 in einer routinemäßigen Überprüfung unter die Lupe. Einen Tag lang befragte sie Teilnehmende in den Kursen, prüfte die Abläufe und die Dokumentation bei der Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG in der Münchner Arnulfstraße. Als Ergebnis gab es eine Eins … Mehr erfahren

Arbeitsministerium spart, Jobs gefährdet

Am 25. Mai 2011 hat das Kabinett den Sparplänen von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bei den Förderinstrumenten für den Arbeitsmarkt zugestimmt. Damit wird die Zahl der unterschiedlichen möglichen Fördermaßnahmen reduziert, meldet die Tagesschau. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen („Ein-Euro-Jobs“) und der Existenzgründungszuschuss werden stark eingeschränkt. Drastisch gespart wird an der Weiterbildung (siehe auch unseren Blogbeitrag vom Januar … Mehr erfahren

Arbeitsagentur: Welche Instrumente weiter gefördert werden

Die Bundesregierung will 2012 die arbeitsmarktpolitischen Instrumente neu ordnen. Nachgedacht wird beispielsweise darüber, den sogenannten Gründungszuschuss zu streichen, der bisher den Schritt in die Selbstständigkeit finanziell unterstützt. Soeben hat das Institut für Arbeitsmarktforschung (IAB) eine Studie vorgelegt, in der die unterschiedlichen Instrumente evaluiert werden. Ein Ergebnis: Berufliche Weiterbildung wirkt, wenn auch oft zeitverzögert. Wenig wirksam … Mehr erfahren

Jobwunder – und was dahinter steckt

Die Jobcenter hätten eine Million Hartz-IV-Empfänger in Arbeit gebracht, meldet die BILD-Zeitung. Report Mainz hat recherchiert, was dahinter steckt: Den Job selbst gesucht haben sich knapp 540.000. Von den Jobcentern wurden lediglich 120.000 vermittelt. Die Arbeitsagentur sagt in ihrer Stellungnahme, es sei eigentlich um Integration am Arbeitsmarkt insgesamt gegangen, nicht um Vermittlung. Hinzukommt, dass fast … Mehr erfahren

Arbeitsmarktstatistik: Wer alles nicht darin vorkommt

3,016 Millionen Arbeitslose wurden in Deutschland im Dezember 2010 gezählt. Tatsächlich sind mindestens 4,5 Millionen Menschen arbeitslos, nach einer anderen Zählung 5,5 Millionen. Tagesschau und Ver.di erklären die Statistik. Minijobber/innen, die eigentlich eine existenzsichernde Arbeit suchen, sind in der offiziellen Zahl nicht enthalten, wenn sie sich bei der Arbeitsagentur nicht als arbeitsuchend gemeldet haben. Auch … Mehr erfahren

Arbeitslosengeld II: Bildungspaket lässt auf sich warten

Der Bundesrat hat am 17. Dezember 2010 dem Bildungspaket und der Regelsatzerhöhung für Hartz IV-Empfänger nicht zugestimmt, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit. Die Bundesregierung hat den Vermittlungsausschuss angerufen. Auch wenn es heute zu keiner Zustimmung im Bundesrat gekommen ist, bereiten sich die Jobcenter weiter intensiv auf die Umsetzung des Bildungspaketes vor. „Es besteht für … Mehr erfahren

Gute Noten für Online-Bewerbungstraining für akademische Berufe

Wie bewirbt man sich als Hochschulabsolvent? Der Online-Trainer „Fit für die Karriere“ hilft dabei, berufliche Orientierung und Bewerbung besser zu planen und umzusetzen. Die Bundesarbeitsagentur hat dafür von der Stiftung Warentest gute Noten erhalten. Man kann mit dem Programm ein Kompetenzprofil und Bewerbungsunterlagen erstellen. Filme mit Praxisbeispielen und Expertenstatements vertiefen die Themen und helfen vor … Mehr erfahren