Im Intranet anmelden

Per Mausklick zum Soap-Star betitelt die Süddeutsche Zeitung ihren Beitrag über eine Aktion des Lehrgangs PO-11 an der Journalistenakademie. Der hat sich in seiner Projektarbeit zum Ziel gesetzt, Geld für die Telefonseelsorge beschaffen. Und hatte die Idee, eine Komparsenrolle für „Marienhof“ zu versteigern, gewann die Sponsoren, organisierte den Verkauf über Ebay und übernahm die Pressearbeit. … Mehr erfahren

Heute startete der 30. Lehrgang in der Journalistenakademie in München: „Pressearbeit online“ (PO-12). Zu Beginn trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Bibliothek der Journalistenakademie (Foto). Einsteigen in den Lehrgang PO-12 kann man noch im Lauf der nächsten vierzehn Tage. Mehr zum Lehrgang journalistenakademie

Bücherblock gleich zweimal: Das Thema „Rezensionen“ setzt die Klasse OJ17 gleich in zwei Blogs um, einmal bei buecherblock.blog.de und einmal bei buecherblock.twoday.net. Viel Spaß beim Lesen! journalistenakademie

Der 18. Lehrgang Online-Journalismus hat am Montag in der Journalistenakademie begonnen (hier ein Teil der Gruppe). Noch ist der Einstieg möglich! Mehr dazu hier! journalistenakademie

Freiwillige Arbeitslosenversicherung für Freie: Ab dem 01.02. besteht für freie Journalisten unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, sich freiwillig in der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung zu versichern. Bedingung ist, dass sie vor ihrer Selbstständigkeit, auch wenn diese schon lange besteht, als Arbeitnehmer oder im Rahmen einer vergleichbaren Tätigkeit innerhalb von zwei Jahren mindestens ein Jahr lang in die … Mehr erfahren

So bekommen Sie eine gute Presse lautet der Titel eines Seminars mit Peter Lokk am 23. und 24. Januar in München. Wie formuliert, wie gestaltet man eine Pressemitteilung? Wie baut man einen funktionierenden Presseverteiler auf? Mehr zum Seminar journalistenakademie

Geistige Ferien erlebte der Redakteur Josef Ortmann auf einer redaktionellen Weiterbildung. Das war 1932 in Berlin. MDR-Nachrichtenchef und Buchautor Dietz Schwiesau ist der Frage nach gegangen, warum Journalisten heute auf Weiterbildung gehen – oder auch nicht. Seinen Beitrag hat der DJV Sachsen veröffentlicht. journalistenakademie