Im Intranet anmelden

Neuer Kurs Medienproduktion gestartet

Zum zweiten Mal ist der Lehrgang Medienproduktion A/V digital an der Journalistenakademie gestartet. Sechs Männer und Frauen lassen sich in die Kunst des Storyboards, der Aufnahmetechnik und des Filmschnitts (Postproduction) einweisen. Der Lehrgang kann mit dem Bildungsgutschein gefördert werden. Ziel ist ein Job im Fernseh- oder Videojournalismus oder in der Videoproduktion. Die Journalistenakademie wünscht viel … Mehr erfahren

Interviews an der Leipzig School of Media

Schülerinnen und Schüler in Sachsen, die sich mit ihrer schulischen Umgebung kritisch auseinandersetzen, können sich beim sächsischen Jugendjournalistenpreis bewerben. Die Jugendpresse Sachsen und das sächsische Kultusministerium verleihen diesen Preis seit fünf Jahren. Am 13. Juni waren Studierende der Leipzig School of Media dabei, führten ein Interview mit der Organisatorin Isabell Modla und filmten bei der … Mehr erfahren

Surfing in Munich @ Eisbach

Eine actionreiche Reportage über die Münchner-Eisbach-Surfszene hat das A-Team – die erste Klasse Medienprodukion Audio/Video digital an der Journalistenakademie – gedreht. Der Eisbach ist eine Stelle an der Isar in der nähe vom Haus der Kunst. Es ist ein beliebter Treffpunkt für Surfer – viel Spaß beim virtuellen Mit-Surfen! journalistenakademie

Podcast: Audio- und Videoproduktion

Film- und Tonaufnahmen, Storyboard, Digitalschnitt und Postproduction werden von immer mehr Unternehmen und Redaktionen verlangt. Der 6-monatige Lehrgang Medienproduktion A/V digital vermittelt diese Kenntnisse der elektronischen Medienproduktion kompakt in sechs Monaten. Er beginnt am 9. März 2009 an der Journalistenakademie in München und ist nach BQM und AZWV zertifiziert. Wer die persönlichen Voraussetzungen erfüllt, kann … Mehr erfahren

Terminhinweis: Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

Der deutsche Menschenrechts-Filmpreis wird am 6. Dezember in Nürnberg verliehen. Einsendeschluss war der 15. September. In Nürnberg traf sich dazu das Fachgremium, das die Beiträge der Amateure bzw. der Filmhochschulen sichten und bewerten wird. Am 21. Oktober werden von einem zweiten unabhängigen Gremium die Produktionen aus den Bereichen Profi und Kurzfilme/Magazinbeiträge bewertet. Zuvor hatte der … Mehr erfahren