Im Intranet anmelden

Den passenden Beruf in den Medien finden

Aktuell sind mehr als 200.000 Menschen in Medienberufen tätig, sowohl in journalistischen Berufen, in Verlagen als auch in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Etwa die Hälfte arbeitet in Festanstellung, mit steigender Tendenz, die andere Hälfte freiberuflich. Diese Zahlen hat die Bundesagentur für Arbeit 2016 in ihrer Broschüre „Gute Arbeit – gute Chancen. Der Arbeitsmarkt für Akademikerinnen und Akademiker“ veröffentlicht. Aber wie findet man den passenden Job in den Medien?

Mehr erfahren

Noch einsteigen: Journalismus crossmedial in fünf Modulen

Wie bringt man journalistische Inhalte online-gerecht auf den Punkt? Wie nutzt man Social Media und SEO? Was crossmedialer Journalismus bedeutet, vermittelt der Lehrgang ‚Journalismus berufsbegleitend‘ in fünf Modulen.Der Lehrgang umfasst folgende Module: Online publizieren  Grundlagen des Video-Journalismus  Crossmediales Erzählen  Online-PR, Social Media und SEO  Abschlussmodul: Präsentation der Hausarbeit  Der Lehrgang an der Journalistenakademie in München … Mehr erfahren

Pressearbeit, PR, Social Media: berufsbegleitend ab 21.10.

Crossmediale Öffentlichkeitsarbeit mit Social Media, Blogs und SEO lernen: Wie formuliert, wie gestaltet man eine Pressemitteilung? Wie kombiniert man Blogs, Twitter und Facebook mit klassischen Medienkanälen? Was crossmediale Media Relations bedeutet, vermittelt der Lehrgang Pressearbeit berufsbegleitend in fünf Modulen. Er startet am 21. Oktober 2016. Das modular aufgebaute Konzept besteht aus fünf zweitägigen Modulen. Themen … Mehr erfahren

Datenjournalismus: Was verdienen Onlineredakteure in Bayern?

Was verdient ein Online-Redakteur in München und was eine Pressereferentin in Sachsen? Und wie sehen im Vergleich dazu die Verdienste im Bundesdurchschnitt aus? Lohnt es sich, eine Weiterbildung zu machen, um gegebenenfalls mehr zu verdienen? Solche Fragen beantwortet der Entgeltatlas der Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Form einer interaktiven Karte: links Beruf wählen, … Mehr erfahren

Warum Journalisten mit Scrollytelling experimentieren

Im Onlinejournalismus wird mit neuen Formen des Storytellings experimentiert: Scrollytelling, Webdokumentationen und selektive Multimediastorys. Im Rahmen der Studie „Neue Darstellungsformen in Journalismus und Corporate Publishing“ haben Cornelia Wolf und Alexander Godulla die Produzenten solcher Angebote aus den Bereichen Journalismus, Agenturen und Unternehmen befragt und die Ergebnisse denen aus ihrer Publikumsbefragung gegenübergestellt. Als zentrales Motiv für … Mehr erfahren

62. Mediengespräch: Frauen in Medienberufen

Wie sehen Arbeitsplätze für Frauen in den Medien aus? Wie sind sie bezahlt? Journalistenakademie und Bayernforum haben im November eingeladen zum 62. Mediengespräch. Auf dem Podium: prominente Frauen aus Wissenschaft, Arbeitnehmervertretung und Medien: Prof. Dr. Romy Fröhlich, IfKW der Ludwigs-Maximilian-Universität München Natascha Almer, DGB Vera Cornette, Bayerischer Rundfunk Sissi Pitzer, Bayerischer Rundfunk Mehr Fotos und … Mehr erfahren

Kurs zu crossmedialer Pressearbeit ab 23.10.

Crossmediale Pressearbeit parallel zum Beruf lernen und ein Zertifikat der Journalistenakademie erwerben – für Verdi-Mitglieder geht das zu einem erschwinglichen Preis: Am 23. Oktober 2015 startet in München der berufsbegleitende Pressearbeits-Lehrgang. Der Kurs umfasst neben den Themen „PR-Konzeption“ Methoden der Pressearbeit wie Pressemitteilung und Pressekonferenz sowie Online-Kenntnisse für Social Media und Suchmaschinenoptimierung. In fünf Präsenzkursen … Mehr erfahren