Im Intranet anmelden

Fernsehen bei jungen Leuten hoch im Kurs

Im Rahmen der JIM-Studie 2015 wurden Zwölf- bis 19-Jährige in Deutschland zu 14 vorgegebenen Themenkategorien gefragt, wie wichtig es für sie sei, über neue Entwicklungen dieser Themen schnell Bescheid zu wissen. Im zweiten Schritt wurde nach den am häufigsten genutzten Informationsquellen zu den jeweiligen Themen gefragt. Betrachtet man die Informationspräferenzen zu jedem spezifischen Themengebiet, so … Mehr erfahren

„Lieber Günther Jauch, Sie müssen jetzt ganz stark sein“

Verschmitzt zeigt Jan Böhmermann in einem Video, dass man Videos nicht glauben darf. Es geht um den angeblichen „Stinkefinger“ von Yanis Varoufakis. Wer wissen will, wie einfach sich Videos manipulieren lassen, bekommt hier unterhaltsame Nachhilfe. Böhmermann treibt damit Spaß auf Kosten der Redaktion von Günther Jauch. Das Video vermittelt Medienkompetenz. Vor welchen Herausforderungen Journalismus heute … Mehr erfahren

Kinder und Computer: zuhause oft, in der Schule selten

Computer im Schulunterricht gibt in Deutschland nur selten: Lediglich 30 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen nutzen nach eigener Angabe zumindest selten einen Computer oder Laptop in der Schule. Der Einsatz von Computern erfolgt in erster Linie in einem speziellen Fach für Computerbildung/Informatik, mit Abstand folgen die Fächer Deutsch, Mathematik und Sprachen. Im privaten Bereich gibt … Mehr erfahren

JIM-Studie: Jugendliche glauben Tageszeitung mehr als Internet

Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest hat im Dezember die JIM-Studie 2014 (Jugend, Information, (Multi-) Media) in Mannheim vorgestellt. Darin wurde auch das Image verschiedener Mediengattungen hinsichtlich der Vertrauenswürdigkeit und Glaubwürdigkeit untersucht. Ergebnis: Die Tageszeitung ist für Jugendliche auch im Zeitalter der Digitalisierung die glaubwürdigste Mediengattung. Dazu wurden die Jugendlichen gefragt, welchen Medien sie im Falle einer … Mehr erfahren

Mediengespräch Medienkompetenz: Interviews und Texte zum Nachlesen

Beim 57. Münchner Mediengespräch am 22. Januar 2014 diskutierten Klaus Lutz, Pädagogischer Leiter des Medienzentrums Parabol Nürnberg, Martina Mühlberger, Bayerische Landeszentrale für Neue Medien und Dr. Ulrike Wagner, Direktoriumsmitglied und Leiterin der Forschungsabteilung am JFF Institut für Medienpädagogik über das Thema Medienkompetenz. Mehr als 40 Journalisten, Pädagogen und Medieninteressierte stellten den Podiumsgästen jede Menge Fragen, … Mehr erfahren

Jugendstudie: Wer News liest, ist schlauer

Wie wirkt sich Mediennutzung auf das politische Wissen von Jugendlichen aus? In der aktuellen Ausgabe der „MediaPerspektiven“ berichtet Josephine B. Schmitt über eine Befragung von 571 Schülern der Klassenstufen 8 bis 12 im April/Mai 2013. Thema war: Wie eignen sich Jugendliche politisches Wissen an? Bei der Auswahl der Medien schätzen die Jugendlichen klassische Qualitätskriterien wie … Mehr erfahren