Im Intranet anmelden

Wissenschaftsjournalismus auf den Medientagen

Winfried Göpfert, Professor für Wissenschaftsjournalismus, war heute Gast beim Werkstattgespräch Wissenschaftsjournalismus auf den Münchner Medientagen und gab praktische Tipps für den Einstieg in Wissens- und Wissenschafts-Journalismus. Göpfert hat das Lehrbuch Wissenschafts-Journalismus in der Reihe Journalistische Praxis verfasst. Foto: Markus Schipke journalistenakademie

Mediengespräch mit Detlef Esslinger

Was darf die Überschrift? Auf dem 34. Münchner Mediengespräch stand Detlef Esslinger, Redakteur der Süddeutschen Zeitung und Autor von Die Überschrift, Rede und Antwort. An dem vergnüglichen Abend im Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung nahmen mehr als 80 Menschen teil, darunter viele Alumni der Journalistenakdemie. Ausführlicher Bericht von Sabine Merath. Klimaerwärmung auch in Österreich? Detlef Esslinger und … Mehr erfahren

Vor zwanzig Jahren blühte im Bavarian Silicon Valley nicht nur der Kommerz. Bereits 1987 entstand in München mit dem CL-Netz das erste Grassroot-Netzwerk online, damals noch über Telefonnetz, später über Internet, unter der Devise: „Dial locally, act globally“. Frauen-, Friedens-, Umweltgruppen vernetzten sich hier frühzeitig, um grenzübergreifend ihre politischen Ziele umzusetzen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Deutsche … Mehr erfahren

Wirtschaftsjournalisten und Pressesprecher: Partner oder Gegner? Unter diesem Motto diskutierte im Bayernforum am Münchner Hauptbahnhof Lutz Frühbrodt, Wirtschaftsreporter bei der „Welt“ und Autor des Lehrbuchs „Wirtschafts-Journalismus“, mit zwei Pressesprechern börsennotierter Unternehmen. Wirtschaftsthemen werden in den Medien immer wichtiger. Gleichzeitig nimmt jedoch der Einfluss der PR-Abteilungen drastisch zu. Die Journalisten geraten dadurch immer stärker in Gefahr, … Mehr erfahren

Von Quoten, Schleichwerbung und Medienerziehung: Der öffentlich rechtliche Rundfunk hat zu kämpfen. In der Auseinandersetzung mit den privaten Anbietern geht es um Quoten und Programmqualität. Der Schleichwerbeskandal hat in der jüngeren Vergangenheit für Wirbel und Diskussionsstoff gesorgt. Die ARD steht vor großen Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Darüber sprach Lorenz Zehetbauer beim 31. Münchner Mediengespräch … Mehr erfahren

Über Rechtsextremismus schreiben – aber wie? Wie müsste eine verantwortungsvolle, sachliche Berichterstattung in den Medien zum Thema Rechtsextremismus aussehen? Darüber diskutierten Experten beim 30. Münchner Mediengespräch am 7. Dezember 2006. Martin Fiedler (OJ-21) hat einen Bericht zur Podiumsdiskussion verfasst, von Dr. Klaus Wagner stammen die Fotos. David Gall, für hagalil.com auf dem Podium, verfasste den … Mehr erfahren