Im Intranet anmelden

Arbeitsmarktstatistik: Wer alles nicht darin vorkommt

3,016 Millionen Arbeitslose wurden in Deutschland im Dezember 2010 gezählt. Tatsächlich sind mindestens 4,5 Millionen Menschen arbeitslos, nach einer anderen Zählung 5,5 Millionen. Tagesschau und Ver.di erklären die Statistik. Minijobber/innen, die eigentlich eine existenzsichernde Arbeit suchen, sind in der offiziellen Zahl nicht enthalten, wenn sie sich bei der Arbeitsagentur nicht als arbeitsuchend gemeldet haben. Auch … Mehr erfahren

Arbeitslosengeld II: Bildungspaket lässt auf sich warten

Der Bundesrat hat am 17. Dezember 2010 dem Bildungspaket und der Regelsatzerhöhung für Hartz IV-Empfänger nicht zugestimmt, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit. Die Bundesregierung hat den Vermittlungsausschuss angerufen. Auch wenn es heute zu keiner Zustimmung im Bundesrat gekommen ist, bereiten sich die Jobcenter weiter intensiv auf die Umsetzung des Bildungspaketes vor. „Es besteht für … Mehr erfahren

Gute Noten für Online-Bewerbungstraining für akademische Berufe

Wie bewirbt man sich als Hochschulabsolvent? Der Online-Trainer „Fit für die Karriere“ hilft dabei, berufliche Orientierung und Bewerbung besser zu planen und umzusetzen. Die Bundesarbeitsagentur hat dafür von der Stiftung Warentest gute Noten erhalten. Man kann mit dem Programm ein Kompetenzprofil und Bewerbungsunterlagen erstellen. Filme mit Praxisbeispielen und Expertenstatements vertiefen die Themen und helfen vor … Mehr erfahren

Bundestag stimmt für Jobcenter-Reform

Die Jobcenter bleiben erhalten. Der Bundestag beschloss mit der erforderlichen Zwei-Drittel-Mehrheit die Änderung des Grundgesetzes, die dazu notwendig wurde. 415 Abgeordnete stimmten dafür, 71 dagegen. Damit bleibt die gemeinsame Betreuung der Hartz-IV-Empfänger durch Kommunen und Arbeitsagenturen gesichert. Das Bundesverfassungsgericht hatte im Dezember 2007 entschieden, dass es für die gemischten Zuständigkeiten im Grundgesetz keine Grundlage gebe. … Mehr erfahren

Kurzarbeitergeld für Redaktionen bis Ende 2012

Kurzarbeiter werden weiter gefördert, die Jobcenter werden neu organisiert. Das hat das Kabinett heute beschlossen. Bei der Kurzarbeit soll die Bundesagentur für Arbeit (BA) bis Ende März 2012 die Sozialbeiträge übernehmen. Dies soll für Arbeitgeber ein Anreiz sein, auf Entlassungen zu verzichten. Die Bundesregierung beschloss auch die Neuorganisation der Jobcenter. Die Neuregelung war notwendig geworden, … Mehr erfahren

Mehr Geld, etwas weniger Bürokratie bei ALG II

Die Arbeitsagentur teilt mit: Zum ersten Juli 2009 erhöht sich die Regelleistung bei Arbeitslosengeld II (ALG II). Der neue Regelsatz beträgt 359 Euro für Alleinstehende und Alleinerziehende. Auch die Sätze für Partner und Kinder erhöhen sich ein wenig, dabei gibt es eine neue Regelung für die Altersstufen. Alle Berechtigten erhalten automatisch entsprechende Änderungsbescheide. Ab Juli … Mehr erfahren