Banner
Pressemitteilung Pressekonferenz Interviews Kurzportraits Bilder Pressespiegel Über die Coaching Initiative Bildung und Zukunft

Pressemitteilung

Durch Coaching mehr Freude am Lernen in der Schule.

Schulleiter und Lehrer gestalten die Schule der Zukunft. Die Coaching Initiative Bildung und Zukunft bringt Farbe in den Schulalltag.

München. Auswahlstress schon in der Grundschule, Verkürzung der Gymnasialzeit von 13 auf 12 Jahre, Brennpunktschulen, schlechte PISA-Studienergebnisse: Die Schulen stehen unter einem steigenden Veränderungsdruck. Schulleiter sollen immer mehr Führungsverantwortung übernehmen. Teamarbeit im Lehrerkollegium ist gefragt. Lehrer sollen sich und ihren Unterricht bewerten lassen. Eltern fordern Transparenz und wollen sich einbringen.
 
 Oft werden die Beteiligten mit den neuen Herausforderungen alleingelassen. Unterstützung für Schulen und Schulleiter bietet die Coaching Initiative Bildung und Zukunft. „Was in der freien Wirtschaft längst fest etabliert ist, wollen wir in die Bildungslandschaft übertragen,“ fordert Franz Neumeyer, erster Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins. 22 professionelle Coaches haben sich zusammengeschlossen, um ehrenamtlich Schulleiter und Lehrer im Führungs- und Teamprozess zu begleiten.
 
 Das Projekt läuft in Bayern seit dem Schuljahr 2008/2009 – mit Erfolg. Stefan Inderst, Schulleiter der Grundschule an der Walliserstraße in München, ist begeistert: „Durch das Gruppen-Coaching sind wir im Kollegium endlich in der Lage, die Hindernisse beiseite zu räumen und gemeinsam an unserer Vision einer offenen, modernen, innovativen Schule zu arbeiten“. Der ideale Schulleiter sollte eine Führungspersönlichkeit, der ideale Lehrer ein leidenschaftlicher Pädagoge sein. Die Coaching Initiative will sie unterstützen und stärken. Langfristig geht es darum, Schülern eine zukunftsfähige Ausbildung zu bieten. (1532 Zeichen)
 
 Die Coaching Initiative Bildung und Zukunft startete 2008 ihr erstes Projekt und wurde im Januar 2010 als gemeinnütziger Verein eingetragen. 16 Schulen, fast alle aus Bayern, haben bisher mit der Initiative zusammengearbeitet. Sie hat in dieser Zeit 26 Projekte unterstützt und mehr als 70 Lehrkräfte gecoacht. Aktuell betreut die Initiative neun Projekte, zwei weitere sind in Vorbereitung. 22 Coaches bieten ehrenamtlich Einzel- und Teamcoachings. Im Focus stehen Schulleiter und Lehrer. Für die Zukunft plant der Verein Angebote für Schüler. Das Ziel der Initiative ist „die Integration von Coaching in die Bildungslandschaft als Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft.“ Nähere Informationen auf www.coachinginitiative.de
 
 Pressekontakt: Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG,
 Sandra Jänicke und Michael Löbel
 Arnulfstraße 111-113, 80634 München,
 Tel. 089 13013257, Fax 089 131406, pk.coachinginitative@googlemail.com