Logo des Evangelischen Beratungszentrums München

Digitale Pressemappe

Ins Gespräch kommen –
Im Gespräch sein

Pressemitteilung Podium Veranstaltungen Interviews Fachbereiche Pressespiegel Über uns

Pressemitteilung

„Ins Gespräch kommen – Im Gespräch sein“

Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Bürgermeisterin Christine Strobl unterstützen neue ebz-Veranstaltungsreihe

„Wir sind stolz darauf, dass wir zwei so prominente Unterstützerinnen für unsere neue Veranstaltungsreihe gewinnen konnten“, sagt Gerborg Drescher. Die Leiterin des Evangelischen Beratungszentrums (ebz) stellt am 4. August das Programm der neuen Veranstaltungsreihe „Ins Gespräch kommen - Im Gespräch sein“ vor. Die Reihe steht unter der Schirmherrschaft von Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Münchens Zweite Bürgermeisterin Christine Strobl. Mit der Vernissage „Kinder dieser Welt“ eröffnet das ebz am 23. September die Vortragsreihe. Dabei werden in den Räumen des ebz die Arbeiten des Fotografen Wolfgang Noack vorgestellt.
 
 Die Abende bestreiten Prominente wie der Autor Werner Tiki Küstenmacher oder die Traumforscherin Ortrud Grön sowie profilierte Fachreferentinnen und Fachreferenten aus dem Team des Beratungszentrums. „Mit unserer neuen Veranstaltungsreihe wollen wir Themen zur Diskussion stellen, die die Menschen betreffen“, betont die Leiterin des ebz. Einmal in der Woche will das Evangelische Beratungszentrum zur Diskussion anregen, mit Themen wie: “Was Paare zusammen hält“, „Eltern werden“ oder „Weihnachten ohne Streit“. Im Anschluss an die Referate können die Zuhörer mit den Experten ins Gespräch kommen. „Mit der Vielfalt unseres Themenangebots können wir auch auf die Kompetenzen und Professionalität unserer Arbeit im ebz hinweisen“, ist sich Gerborg Drescher sicher.
 
 Pressetermin: München, 04.08.2009, 11 Uhr