Im Intranet anmelden

Unterricht in besonderen Situationen: Online lernen statt vor Ort

Katastrophenfall in Bayern: Die Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker stellt vom 17.3. bis 19.4.2020 den Unterricht in den Fachlehrgängen Onlineredakteur/in Crossmedia Onlineredakteur/in Crossmedia mit Maßnahmenummer 843 1328 2017 und Pressereferent/in Crossmedia mit Maßnahmenummer 843 1317 2017 vorübergehend vom Präsenzunterricht auf onlinebasierten Unterricht um. Grund ist die Ausrufung des Katastrophenfalls durch die Bayerische Staatsregierung vom 16.3.2020, in der explizit auch Fort- und Weiterbildungsstätten der Lehrgangsbetrieb vom 17.3. bis 19.4.2020 untersagt wird.

Die Pressemitteilung der Bayerischen Staatsregierung vom 16.3.2020 12 Uhr schildert die Rechtslage wie folgt: „Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, wird untersagt. Hierzu zählen insbesondere Sauna- und Badeanstalten, Kinos, Tagungs- und Veranstaltungsräume, Clubs, Bars und Diskotheken, Spielhallen, Theater, Vereinsräume, Bordellbetriebe, Museen, Stadtführungen, Sporthallen, Sport- und Spielplätze, Fitnessstudios, Bibliotheken, Wellnesszentren, Thermen, Tanzschulen, Tierparks, Vergnügungsstätten, Fort- und Weiterbildungsstätten, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendhäuser. Dies gilt ab 17. März bis einschließlich 19. April 2020.“ Link zur Pressemitteilung: https://www.bayern.de/corona-pandemie-bayern-ruft-den-katastrophenfall-aus-veranstaltungsverbote-und-betriebsuntersagungen/?seite=1579

Die Lehrgänge der Journalistenakademie in diesem Zeitraum werden vom 17.3. bis 19.4.2020 als onlinebasierter Unterricht realisiert. Die Unterrichtseinheiten werden über die Lernplattform der Journalistenakademie organisiert. Hier werden Scripten, Beispieltexte, Lernmaterialien und Übungen bereitgestellt. Der Austausch der Dozierenden mit den Teilnehmenden zu Abläufen und Unterrichtsinhalten erfolgt durch regelmäßige Telefonkonferenzen sowie online über die Lernplattform. Vorträge werden über YouTube gestreamt. Für interaktive Workshops werden Skype und weitere Onlinetools eingesetzt. Wenn, wie etwa bei digitaler Fotografie, Präsenzunterricht notwendig ist, wird selbiger auf die Zeit nach dem 19.4. verlegt. Dafür wird für Onlineunterricht geeigneter Stoff, etwa zu Methoden der Pressearbeit, vorgezogen. Die Kontrolle der Anwesenheit wird über die Lernplattform sichergestellt. Unterricht entfällt daher nicht.

Allen Teilnehmenden und Dozierenden wünschen wir alles Gute!

Herzliche Grüße, das Team der Journalistenakademie

Die Journalistenakademie befasst sich intensiv mit der aktuellen Sondersituation. An dieser Stelle erhalten Sie ständig aktuelle Informationen. Als Ihr Maßnahmeträger ist die Journalistenakademie in der Verantwortung, die Lehrgänge ggf. in Form von E-Learning fortzusetzen oder – im Falle des Falles – die Schule zu schließen. Daher haben wir den Präsenzunterricht vorübergehend auf onlinebasierten Unterricht umgestellt. Sollten Sie von Covid-19 betroffen sein, informieren Sie bitte umgehend die Journalistenakademie per E-Mail an info@journalistenakademie.de oder Telefon 089.1675106.

Die Arbeitsagentur hat eine FAQ für alle zusammengestellt, die derzeit eine Weiterbildungsmaßnahme besuchen. Diese FAQ finden Sie hier (Excel-Format).

Weitere Informationen finden Sie bei