Im Intranet anmelden

Von Hexen, Zauberbüchern und Kreationismus

Mit Geisterbeschwörung hat die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) normalerweise wenig am Hut. Die Skeptiker sind eine gute Anlaufadresse für Wissenschaftsjournalisten. Sie kämpfen mit den Mitteln des Verstandes gegen Kreationismus und Intelligent Design (ID); ihnen eilt eher ein Ruf als Ghostbuster voraus. Doch in der Walpurgisnacht lud die GWUP zum Auftakt ihrer Jahrestagung ins Darmstädter Schloss. Dort befassten sich die Skeptiker mit einer Darmstädter Sammlung von Zauberbüchern, sogenannten „Grimoires“, und gingen der Hexenverfolgung in Darmstadt und Umgebung auf den Grund. Mehr zu Hexen, Zauberbüchern und Kreationismus bei Telepolis

2 Gedanken zu “Von Hexen, Zauberbüchern und Kreationismus

  1. Vielen Dank! Diesen und weitere Artikel über die GWUP-Konferenz 2008 haben wir im Medienspiegel von gwup | die skeptiker gesammelt. Alle Beiträge lesen Sie im Weblog der Skeptiker.

    Gruß: Stefan von gwup | die skeptiker

Kommentare sind geschlossen.